Home | Schlagworte | Glossar | Ansprechpartner | Anregungen | Dokumente | Suche | Login
Home > Arbeitsschutz > Sozialer Arbeitsschutz > Arbeitszeitschutz > Frage

Arbeitszeitschutz

Die zulässige Arbeitszeit wird durch das Arbeitszeitgesetz geregelt.
Werden in Ihrem Betrieb die gesetzlich vorgegebenen werktäglichen Arbeitszeiten eingehalten?
ACHTUNG! Wer nicht eingeloggt ist, erhält keine Auswertung! Wer die Auswertungsfunktion nutzen will, muss anonym oder personalisiert angemeldet sein (Login | Datenschutz).
Die werktägliche Arbeitszeit der Beschäftigten darf von Montag bis einschließlich Samstag acht Stunden pro Tag nicht überschreiten. Sie kann auf bis zu zehn Stunden nur verlängert werden, wenn innerhalb von sechs Kalendermonaten bzw. 24 Wochen im Durchschnitt acht Stunden werktäglich nicht überschritten werden.

Das Arbeitszeitgesetz (ArbZG) regelt alles, was mit der Arbeitszeit der Beschäftigten zu tun hat. Hierzu gehören
  • werktägliche Arbeitszeit,
  • Ruhepausen,
  • Ruhezeiten sowie
  • Sonn- und Feiertagsruhe/Sonn- und Feiertagsbeschäftigung.

 Webcode: F141D
Webcode eingeben:  
 
Links / Partner
Aktuelles
Änderungen der Corona-Arbeitsschutzverordnung
Das Bundeskabinett hat am 20. Januar 2021 die
Gefährdungsbeurteilung aktualisieren!
Die Infektionsgefährdung durch das Coronavirus stellt auch am Arbeitsplatz eine Gefährdung für die Sicherheit...
Neue DGUV Vorschrift 38 - Bauarbeiten
Seit dem 1. Juli 2020 gültig ist die überarbeitete Fassung der DGUV Vorschrift 38 - Bauarbeiten. Sie...