Home | Schlagworte | Glossar | Ansprechpartner | Anregungen | Dokumente | Suche | Login
Home > Gefahrstoffe > Gefährdungsbeurteilung > Betriebsanweisung > Frage

Betriebsanweisung

Unter Berücksichtigung der Gefährdungsbeurteilung ist den Beschäftigten im Umgang mit Gefahrstoffen eine Betriebsanweisung zugänglich zu machen.
Haben Sie die für Ihren Betrieb erforderlichen Betriebsanweisungen erstellt?
ACHTUNG! Wer nicht eingeloggt ist, erhält keine Auswertung! Wer die Auswertungsfunktion nutzen will, muss anonym oder personalisiert angemeldet sein (Login | Datenschutz).
Die Betriebsanweisungen
  • müssen Sie in einer für die Beschäftigten verständlichen Form und Sprache abfassen,
  • müssen Sie zusammen mit den Sicherheitsdatenblättern den Beschäftigten zugänglich machen,
  • dienen dazu, die Beschäftigten über die beim Umgang mit Gefahrstoffen möglichen Gesundheitsgefahren zu informieren,
  • müssen arbeitsplatzspezifisch und tätigkeitsbezogen sein,
  • beinhalten in Kurzform die wesentlichen Aussagen der für die verwendeten Gefahrstoffe mitgelieferten Sicherheitsdatenblätter und
  • sind die Grundlage für die jährliche mündliche Unterweisung der beschäftigten Mitarbeiter über den Umgang mit den Gefahrstoffen.
Betriebsanweisungsvordrucke oder Muster können Sie häufig beim Lieferanten bzw. Hersteller, der Handwerkskammer und der Berufsgenossenschaft erhalten.

Bitte beachten: Die Vordrucke müssen noch um die betriebsspezifischen Angaben, wie Arzt, Ersthelfer und Notrufnummern sowie den Einsatzbereich des jeweiligen Gefahrstoffs ergänzt werden. Außerdem müssen sie auch an die Art der Tätigkeit an sich und das eingesetzte Arbeitsverfahren angepasst werden. Die Betriebsanweisung ist mit Datum und Unterschrift durch den Unternehmer oder seinen Beauftragten freizugeben.

Alle Betriebsanweisungen müssen am Arbeitsplatz und am Lagerort aushängen.

Musterbetriebsanweisungen

Anleitung zur Erstellung von Betriebsanweisungen inkl. Blankoformulare für Gefahrstoffe und Maschinen

Aceton (GHS)
Acetylen (GHS)
Sauerstoff (GHS)
Flüssiggas z. B. Propan, Butan (GHS)
Methylenchlorid (GHS)
Kühlschmierstoffe (Übersicht)
Natronbleichlauge (GHS)
Ätzende saure Reinigungs- und Desinfektionsmittel (Übersicht)
Trichlorethylen (GHS)
Diesel (GHS)  
Dieselmotoremissionen (GHS)
Batteriesäure, Schwefelsäure (GHS
Kaltreiniger (GHS)
Fluorwasserstoffsäure (GHS)

Gefahrstoffinformationssystem GisChem
Weitere Betriebsanweisungen können Sie sich auch jederzeit im Gefahrstoffinformationssystem "GisChem" der BG RCI und der BGHM zusammen stellen. Darüber hinaus gibt es dort auch einen Gemischrechner, mit dem Sie die Gefährdung von Gemischen anzeigen lassen können, sowie viele weitere nützliche Informationen und Werkzeuge.
 Webcode: F24A
Webcode eingeben:  
 
Links / Partner
Aktuelles
Änderungen der Corona-Arbeitsschutzverordnung
Das Bundeskabinett hat am 20. Januar 2021 die
Gefährdungsbeurteilung aktualisieren!
Die Infektionsgefährdung durch das Coronavirus stellt auch am Arbeitsplatz eine Gefährdung für die Sicherheit...
Neue DGUV Vorschrift 38 - Bauarbeiten
Seit dem 1. Juli 2020 gültig ist die überarbeitete Fassung der DGUV Vorschrift 38 - Bauarbeiten. Sie...