Home | Schlagworte | Glossar | Ansprechpartner | Anregungen | Dokumente | Suche | Login
Home > Arbeitsschutz > Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen > Hoch gelegene Arbeitsplätze > Frage

Hoch gelegene Arbeitsplätze

Beim Arbeiten auf Dächern sind wegen der erhöhten Absturzgefahr besondere Sicherheitsmaßnahmen erforderlich.
Beachten Sie bei Arbeiten auf Dächern die Sicherheitsmaßnahmen gegen Abrutschen, Abstürzen von Beschäftigten und Herunterfallen von Gegenständen?
ACHTUNG! Wer nicht eingeloggt ist, erhält keine Auswertung! Wer die Auswertungsfunktion nutzen will, muss anonym oder personalisiert angemeldet sein (Login | Datenschutz).
Absturzsicherungen wie Fanggerüste haben Vorrang vor individuellen Schutzmaßnahmen, z. B. einem Anseilschutz. Die Vorrichtungen müssen so beschaffen sein, dass Abstürze verhindert und Verletzungen der Beschäftigten so weit wie möglich vermieden werden.

Sicherheitsmaßnahmen können sein
  • Anseilschutz bei kurzzeitigen Arbeiten,
  • Fanggerüste,
  • Fangnetze oder
  • Schutzdächer.
Zeitweilige Dacharbeiten dürfen bei starkem oder böigem Wind, Vereisung oder Schneeglätte nicht begonnen oder fortgesetzt werden.
Detaillierte Informationen zu den vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen beim Arbeiten auf Dächern finden Sie
Bei weiterem Informationsbedarf wenden Sie sich an Ihre Ansprechpartner.
 Webcode: F128A
Webcode eingeben:  
 
Links / Partner
Aktuelles
Änderungen der Corona-Arbeitsschutzverordnung
Das Bundeskabinett hat am 20. Januar 2021 die
Gefährdungsbeurteilung aktualisieren!
Die Infektionsgefährdung durch das Coronavirus stellt auch am Arbeitsplatz eine Gefährdung für die Sicherheit...
Neue DGUV Vorschrift 38 - Bauarbeiten
Seit dem 1. Juli 2020 gültig ist die überarbeitete Fassung der DGUV Vorschrift 38 - Bauarbeiten. Sie...